gemaelde_karim

Feldenkrais

Die Feldenkrais-Therapie ist nach ihrem Begründer - Moshe Feldenkrais - benannt. Das Lernen, so neugierig und ohne Vorbehalte wie es Kinder tun, steht im Vordergrund seiner Methode. Er ging davon aus, dass der Wunsch zu lernen, eine der entscheidenden Triebfedern der Menschen ist.

Ebenso war er der Überzeugung, dass den Menschen bewusst ist - bzw. bewusst werden kann - was sie tun. Dieses Bewusstsein ist die Grundlage für eigene Entscheidungen und eigenes Handeln.

Das Verhalten eines Menschen ist abhängig von dem Bild, was er sich im Lauf der Jahre von sich selbst gemacht hat. Jeder denkt, fühlt, spricht und bewegt sich entsprechend diesem Selbstbild.

Um eine Verhaltensveränderung herbeizuführen, muss erst einmal dieses Selbstbild erkannt und geändert werden. So können alte Verhaltensmuster mit der Zeit abgelegt werden.

Bewegungen die Grundlage der Feldenkrais-Therapie


Ansatzpunkt für das Lernen und die Bewusstwerdung war für Feldenkrais die Bewegung. Sie stellte für ihn die Grundlage des Bewusstseins, des Denkens und des Fühlens dar. Durch die Art der Bewegung spiegelt sich das Selbstbild des einzelnen wider.

Bei der Feldenkrais-Therapie wird mit sehr langsamen und mit geringstem Kraftaufwand ausgeführten Bewegungen experimentiert.

Die einzelnen Bewegungsabläufe werden beobachtet und somit bewusst gemacht. Dann wird nach alternativen, noch leichter auszuführenden Bewegungen gesucht mit dem Ziel, die eigene Art der Bewegung kennen zu lernen.

Die Erfahrung, dass durch die Veränderung einer Bewegung Beschränkungen abgebaut und neue Möglichkeiten eröffnet werden, lässt sich auch auf andere Verhaltensweisen übertragen. Selbst auferlegte Grenzen werden gelöst und neue Denk- und Handlungsalternativen werden erkennbar.

Die Erkenntnis, dass es neben den bekannten Bewegungsabläufen auch andere Bewegungsmöglichkeiten gibt und dass die wahrgenommenen Grenzen gar nicht existieren, kann eine gravierende Verbesserung der Lebensqualität zur Folge haben.

Im Allgemeinen stellt sich Flexibilität - in Form von Beweglichkeit - in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht ein. .