gemaelde_karim

Entgiftungsherapie

Im Winter und oft bis weit ins Frühjahr hinein fühlen sich viele Menschen träge und lustlos. Schweres Essen und ein bewegungsarmer Lebenswandel während der kälteren Tage machen jedoch oft nicht nur körperlich träge und schwer. Auch eine psychische Unausgeglichenheit kann in Form von Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen die unerwünschte Folge des Winters sein. Ändern Sie etwas daran und befreien Sie Ihren Körper von dieser Last! Das Frühjahr ist der beste Zeitpunkt, um die Trägheit abzuschütteln indem Sie Ihren Körper reinigen und entgiften. Aber auch im restlichen Jahr haben viele Menschen Probleme.

Bewegung und Atemübungen

Genügend Bewegung und die richtige Atmung sind zwei weitere wichtige Faktoren, die unseren Körper bei der Entgiftung unterstützen. Bewegung an der frischen Luft versorgt unseren Körper mit Sauerstoff, hält die Muskulatur in Form und versorgt uns im besten Fall noch mit Sonnenlicht, welches zur Vitamin D Versorgung beiträgt und so für gute Stimmung sorgt. Vielleicht möchten Sie ja gleich mit einem besonders effektiven Training starten? Dann wäre ein Training bei uns etwas für Sie. Aber auch tägliche Spaziergänge haben extrem positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Die richtige Atmung ist ebenfalls ein Faktor, der häufig unterschätzt wird. Mit Hilfe der Nasenatmung kann man den Energiehaushalt steuern, die Durchblutung und somit auch die Entgiftung anregen.